Zahnimplantate trotz Parodontitis

Zahnimplantate trotz Parodontitis

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingepflanzt werden. Damit sie den Zahnersatz stabil tragen können, müssen sie fest im Knochenmaterial des Kiefers verankert werden. Dies ist natürlich nur möglich, wenn ausreichend gesunder Kieferknochen vorhanden ist. Eine unbehandelte Parodontitis kann sich bis weit in den Kieferknochen ausbreiten und so mit der Zeit zu Knochenabbau führen. Eine Implantat-Behandlung ist dann nicht ohne weiteres möglich. Allerdings bedient sich die moderne Zahnmedizin mehrerer Möglichkeiten, um auch Risikopatienten eine Versorgung zu ermöglichen.

Parodontitis – Was ist das?

Unter Parodontitis – im Volksmund auch Parodontose genannt – versteht man eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparats. Diese Bakterien siedeln sich auf Zahnbelag (Plaque) an und sorgen für eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Diese Gingivitis verläuft zumeist schmerzlos. Ist die Entzündung vom Zahnfleisch bis zum Zahnbett vorgedrungen, spricht der Zahnarzt von einer Parodontitis. Symptome einer Parodontitis sind starker Mundgeruch und Zahnfleischbluten.

Knochenabbau durch Parodontitis

Bleibt die Parodontitis unbehandelt, kann sich die Entzündung über den Zahnhalteapparat bis tief in den Kieferknochen ausbreiten und dort zu Knochenabbau führen. Ist dies der Fall, so finden Implantate keinen stabilen Halt im Knochenbett. Daher ist es besonders wichtig, eine Parodontitis im Vorfeld einer Implantat-Behandlung zu behandeln und die Ausbreitung der Entzündung zu verhindern. Bei leichten Fällen von Parodontitis wird der Mundraum im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung von Plaque und Bakterien befreit. Zusätzlich können Laser und/oder Ultraschall zum Einsatz kommen. Je nach Art der Parodontose-Erkrankung können auch spezielle Antibiotika-Plättchen in die Zahnfleischtaschen eingesetzt werden und so präzise die Bakterien bekämpfen. Wurde der Kieferknochen bereits in Mitleidenschaft gezogen, so findet in der Regel ein Knochenaufbau statt.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Zahnimplantate und Parodontitis? Gerne beraten wir Sie! Ihr Team der Dentalpraxis edelmund in Kaltenkirchen.